Der Himmel: der Ort mit Gott

"Das himmlische Jerusalem" von Akiane Kramarik

Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist,

was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben. (Jesaja 64,3)

In der Bibel steht, dass die Schöpfung die Herrlichkeit Gottes wiederspiegelt. In der Schönheit der Blumen und Pflanzen, in der Vielfalt und Pracht der Tiere, in den Atem beraubenden Farben eines Sonnenunterganges, in der Fröhlichkeit der Kinder... in der Liebe, der Freundschaft, der Familie... in der Musik ... erahnen wir etwas von der unendlichen Liebe unseres Schöpfers.

Wenn das was wir hier auf dieser kaputten Erde sehen und schmecken nur ein
Unterpfand ist für das was uns erwartet.... dann will ich ganz viel davon!


Unsere irdische Sprache ist nicht in der Lage, die himmlische Dimension nur annähernd real zu beschreiben. Alles, was ich oder ein anderer Mensch darüber sagen kann, ist nur ein menschlicher Versuch, unsere Freude auf die kommende Welt auszudrücken. Jesus betet: "Vater, ich will, dass, wo ich bin, auch die bei mir seien, die du mir gegeben hast, damit sie meine Herrlichkeit sehen" (Joh. 17,24).


Als Kinder Gottes, ist der Himmel unsere Bestimmung. Wir sind Bürger des Himmels!!

Als wir Jesus unser Leben übergaben, erhielten wir das Recht, im Himmel zu wohnen. Er ist unsere Heimat. Er ist der Ort, an dem wir unendlich zufrieden und glücklich sein werden. Es wird nichts mehr von dem geben, was uns hier auf dieser Erde quält oder traurig macht. Keine Mängel. Keine Krankheiten, keine Tränen... Keine Sehnsüchte, keine Traurigkeit mehr. Kein Hunger und kein Durst. Keine Ängste mehr. Der Himmel ist ein Ort des Lichtes, der Fülle, der Freude, des Wiedersehens, der Wiederherstellung, ein Ort des Friedens...

Warum ist das so? Weil dort Gott wohnt, der Gott, der alles in allem erfüllt.


Wir werden mit Gott Gemeinschaft haben. Wir werden die unendliche Liebe und Zärtlichkeit unseres Schöpfers aus nächster Nähe bewundern können. Seine Weisheit, die wir hier auf der Erde nicht ergreifen, wird sich uns offenbaren, wir werden endlich verstehen, warum manche Dinge so gelaufen sind und nicht anders. Er wird Seine Gedanken mit uns teilen, und wir werden mit ihm regieren, weil wir ihm gehören. Wir werden nichts anderes tun wollen, als bei ihm zu sein, ihm zu singen, ihn zu preisen, ihn zuzuhören, mit ihm die Ewigkeit verbringen. 

In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.

Wenn's nicht so wäre, hätte ich dann zu euch gesagt: Ich gehe hin, euch die Stätte zu bereiten?

Und wenn ich hingehe, euch die Stätte zu bereiten,

will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, auf dass auch ihr seid, wo ich bin.

Und wo ich hingehe, dahin wisst ihr den Weg.

(Joh. 14,2)

Dieses Bild "First Day in Heaven" von Kerolos Sewafat spricht eigentlich für sich. Es zeigt die Freude die wir haben werden wenn wir endlich Bei IHM sind.

Gleich weiterlesen:

Das Fischle.de

Jutta Janeschitz

0